top of page

WAS VERSTEHT MAN UNTER "NATURREIN"?

NATÜRLICH, NATURIDENTISCH, NATURREIN, NATURBELASSEN - ALLES DAS GLEICHE?


Bestimmt haben Sie es auch schonmal bemerkt. Der Zusatz "Natürlich" begegnet uns auf vielen Produktetiketten oder in Werbungen. Er vermittelt den Eindruck von Natur in Ihrer reinsten Form. Aber was bedeutet "Natürlich" eigentlich? Ist natürlich gleich naturrein? Wir haben die Unterschiede für Sie zusammengefasst. Denn wenn es um Inhaltsstoffe geht, nehmen wir es bei NAKURA genau.



"NATURREIN" oder "NATURBELASSEN"

Naturbelassene oder naturreine ätherische Öle werden direkt aus der Stammpflanze durch Wasserdampfdestillation, Kaltpressung oder Extraktion gewonnen und so bei uns verwendet. Nichts wird hinzugefügt. Nichts wird weggenommen. Hierbei sind Anbau, Herkunft, Herstellung und Lagerung weitere wichtige Qualitätsfaktoren. Auf Etiketten findet man meist die Bezeichnung: 100% naturreines ätherisches Öl oder 100% naturbelassenes Öl. Zudem ist der Deutsche Name sowie der botanische Name der Pflanze ersichtlich.


Naturreine Pflanzenessenzen sind äußerst komplex, charakterstark, vielschichtig, kapriziös und wertvoll. In ihnen entfaltet sich die gesamte Seele der Pflanze.


„Sie haben dieses gewisse Etwas, den einzigartigen Zauber des Lebendigen, den ein synthetischer Duft nie haben kann“ - Jean Paul Guerlain.



"NATÜRLICH"

Geht es Ihnen auch so, dass Sie mit dem Wort "natürlich" die Vorstellung verbinden, es wären keine synthetischen Inhaltsstoffe im Produkt? Mit dieser Vorstellung sind Sie nicht alleine. Ganz real bedeutet der Zusatz "natürlich" in der Duftindustrie, dass auch Riechstoffe im Produkt vorkommen können, welche chemisch im Labor produziert oder aus verschiedenen ganz unterschiedlichen Pflanzen isoliert wurden. Dies bedeutet, es wird ein einzelnes Duftmolekül aus der Pflanze herausgenommen und im Labor mit wenigen anderen solcher Molekülen gemischt. Es sind also keine naturreinen ätherischen Öle in ihrer authentischen Ganzheit, Vielfalt und Komplexität. Auch bei vielen Naturparfums werden diese Riechstoffe meist mit einem geringeren Anteil naturreinen ätherischen Öle gemischt. Der Grund dafür ist schnell erklärt: Standardisierte Produktion und deutlich niedrigere Kosten.


Ein Beispiel: 1 Liter naturreines Vanilleextrakt aus den Früchten der Pflanze kostet über 3.000 Euro.

1 Liter sogenanntes "natürliches" Vanillin hingegen lediglich ca. 8 Euro. Ein Unterschied, der deutlich spürbar ist.


Mit dem Begriff "natürlich" dürfen Produkte bezeichnet werden, die Inhaltsstoffe enthalten, welche mittels physikalischer, enzymatischer oder mikrobiologischer Verfahren aus Ausgangsstoffen pflanzlicher oder tierischer Herkunft gewonnen werden und /oder mit in der Natur vorkommenden Molekülen chemisch identisch sind.



"NATURIDENTISCH"

Der Begriff "naturidentische Riechstoffe" wird heute fast nicht mehr verwendet. Im Marketing finden man dafür Bezeichnungen, wie z.B. natürliches Aroma, Naturduft. Es sind im Labor meist aus Erdöl hergestellte Duftmoleküle, so zu sagen ein Nachbau der natürlich vorkommenden Duftmolekülen. Dabei werden nur wenige Hauptbestandteile eines ätherischen Öls kopiert. Es fehlen aber die vielen kleine Moleküle, welche im komplexen Zusammenspiel oft diesen ausgewogen Duft ergeben. Der Geruch dieser Riechstoffe ist sehr intensiv, aber ihnen fehlt die Komplexität, die Schwingung, das Lebendige. Ein Beispiel: Naturidentisches "Rosenöl" besteht lediglich aus ca. 11 Molekülen, während das naturreine ätherische Rosenöl aus Bulgarien ca. 400 Moleküle enthält und um ein vielfaches wertvoller ist.



„SYNTHETISCH“

Viele Hersteller*innen verwenden Duftmoleküle, welche bislang nicht aus Pflanzen destilliert oder extrahiert werden konnten. Zum Beispiel Apfel, Erdbeere oder Maiglöckchen. Duftstoffe tierischen Ursprungs, die aufgrund des Tier-und Artenschutzes in vielen Ländern verboten sind z.B. Ziber von der Zibetkatze oder Moschus vom Moschustier, werden ebenfalls synthetisch hergestellt. Diese synthetisch hergestellten Riechstoffe sind gesundheitlich nicht unbedenklich. Seit 2011 werden Kennzeichnungen wie naturidentisch und synthetisch ganz selten nur noch verwendet. Die Aromaverordnung schlägt dafür Bezeichnungen wie "natürliches Aroma Apfel/Erdbeere/Maiglöckchen" usw. vor. Wenn Sie also Maiglöckchenduft, Moschusduft, Musc etc. lesen, können Sie davon ausgehen, dass es sich um synthetische Duftstoffe handelt. Auch wenn ihr „Duftöl“ in Wasser löslich ist, handelt es sich um synthetische Stoffe. Ganz klar wird es, wenn ausschließlich eine chemische Bezeichnung z.B. 14-Methyl-5-cis-cyclopentadeceon als Inhaltsangabe zu lesen ist.



NAKURA - 100% naturreine, bedenkenlose Duftmomente!

Seit 2020 haben wir nachhaltige, naturreine Raumdüfte zu unserer Mission gemacht.

Wir entwickeln 100% naturreine Duftkompositionen ohne jegliche synthetischen Stoffe und stimmen diese aromatherapeutisch ab. Nach etwa 15 Wochen Reifezeit füllen wir die Raumdüfte liebevoll von Hand ab. Dadurch schließen wir synthetische Rückstände durch externe Abfüllanlagen aus und die Düfte entfalten ihre volle Tiefe und aromatherapeutische Wirkung. Dies steigert direkt das Wohlbefinden und sorgt für ein harmonisches Umfeld, um jeden Tag mit voller Energie zu starten.



NAKURA BESTSELLER SET

jetzt für nur 30,-






Comments


bottom of page